Neugierig sein

2014-07-09 10.23.09-1Für alle experimentierfreudigen LapachoLimotrinker haben wir was Neues. Solange der Vorrat reicht könnt ihr aktuell wieder Erfrischungen testen.

Aronade in der Geschmacksrichtung Kräuter ist erneut eine Dresdner Brause mit Beerengeschmack. Außerdem bekommen wir in den nächsten Wochen Lapacho ein Teegetränk aus dem südamerikanischen Baum des Lebens.

Bleibt neugierig und viel Spaß beim Testen!

Der Preis ist heiß

Ab heute dem 16. Juni gibt es eine Preisänderung bei unseren 0,5 Liter-Flaschen (außer Wasser). Diese Getränke sind für uns im Einkauf über die Jahre teurer geworden, sodass wir uns dazu durchringen mussten die Preise zu erhöhen auf 1,40 Euro pro Flasche.

Wir hoffen auf euer Verständnis und ansonsten bleibt alles wie gehabt.

kolle-ktiv im Ascii

kolle-mate-offline2

Kolle-Mate ist einer der Durstlöscher schlechthin für euch in unserem Café. Habt ihr Lust etwas mehr über euer Lieblingsgetränk zu erfahren? Dann kommt am 12.6. zu uns, denn wir haben Anne und Stachim von Kolle-Mate eingeladen. Sie erzählen euch und uns in gemütlicher Runde spannende Fakten und Anekdoten zur Limoproduktion.

Und dazu ne Kolle-Mate! 😉

 

 

Öffnungszeiten – Pfingsten

Wie die TU legen auch wir eine kleine Verschaufpasue über Pfingsten ein, das heißt wir öffnen offiziell erst wieder am 16. Juni. Wie gehabt gilt das Motto:

“It´s open, when it´s open.”

Also falls ihr auf eure kalte Mate nicht verzichten könnt und gerade jemand in unseren Räumen rumspringt, dann wird euch sicherlich geholfen. Aber einen regulären Dienst gibt es nicht!

Schöne Pfingstferien euch allen!

P.S.: Ausnahme ist das Kolle-Mate-Event am Donnerstag!!!

Neue Getränke

 

Der Sommer geht endlich los!
Nicht nur, dass es wieder Club-Mate Granat bei uns im Sortiment gibt ­— Nein, wir haben auch was gänzlich neues: Bob Barrel, die Limonade aus Ahornsirup und Zitrone, deren feine intensive Ahornnote […] hierzulande bis dato unentdeckt geblieben ist. Mehr dazu unter : http://bob-barrel.de/

verkürzte Öffnungszeiten

Es ist wieder soweit: Die Prüfungszeit ist angebrochen!

Das heißt wir haben wie gewohnt wieder verkürzte Öffnungszeiten. Somit könnt ihr euch bis zum 4. April die nötige Koffeindosis zum Lernen zwischen 10:00 und 16:00 Uhr im Ascii abholen.

Frisches im Ascii

Aktuell läuft die Probewoche für ein neues Angebot in unserem gemütlichen Café. Frisches Obst!

DSC_0006

Ja, einen gesunden Anstrich soll unser kulinarisches Sortiment (vielleicht sogar dauerhaft) bekommen. Um einen Überblick über die tatsächliche Nachfrage zu bekommen, wurde gestern die Probewoche begonnen und die ersten Früchte konnten erworben werden. Zu unserer Freude wurde diese Möglichkeit gleich reichlich genutzt und der ein oder andere Koffeinschub wurde mit etwas Obst versüßt. Die kleine Auswahl von Äpfeln, Mandarinen und Bananen wird zunächst von uns zu günstigen Preisen angeboten, also ein Besuch lohnt sich!

 

Lightning Talks zur LNDW

LNDW 2013

Dieses Jahr werden zur Langen Nacht der Wissenschaften am 5.7.2013 wieder Lightning Talks an der Informatik Fakultät abgehalten, von 20 Uhr bis 0 Uhr. Die Organisation übernimmt dieses Mal das ascii.

Wenn ihr also auch für 5 bis 10 Minuten in der Informatik Fakultät eine Bühne haben wollt, dann schreibt eine E-Mail an talks[at]ascii-dresden.de oder schreibt in die Kommentare dieses Posts. Jeder Beitrag erhält ein Freigetränk aus dem Sortiment des Cafés.

Ihr könnt über alles reden was Menschen fasziniert, interessiert und mitnimmt. Denkt dran, dass das Publikum zur Langen Nacht nicht von der Fakultät kommt. Ob Vortrag, Diskussion oder interaktive Präsentation ist euch überlassen. Beamer mit VGA-Anschluss, Tisch und Laptop mit USB, der PDF und Videos darstellen kann, könnt ihr mindestens erwarten. Ihr könnt euch auch drauf einrichten, dass das wohl im Foyer vor dem ASCII stattfinden wird.

Wir freuen uns auf ganz viele, schicke Vorschläge!

Update:

Wer mag kann gerne dieses Poster ausdrucken und aufhängen 😀

 

Ruben – Kunst im ascii – nun eröffnet

Heute fand, wie bereits angekündigt, die Vernissage zur aktuellen Ausstellung “RUBEN” im ascii statt. Zu Besuch waren, neben einigen Studenten und Kunstinteressenten auch die Professoren Dachselt, Härtig und Groh. Professor Groh hielt die Eröffnungsrede. Es war Rubens erste eigene Vernissage.

Wir möchten uns an dieser Stelle an allen beteiligten danken, die diese Ausstellung möglich gemacht haben: Katja Lebus und Thomas Kühn für die Organisation, Professor Groh für die lieben Worte und vor allem dem Künstler Ruben Müller und allen ascii Mitgliedern, die mit geholfen haben.