Lightning Talks zur LNDW

LNDW 2013

Dieses Jahr werden zur Langen Nacht der Wissenschaften am 5.7.2013 wieder Lightning Talks an der Informatik Fakultät abgehalten, von 20 Uhr bis 0 Uhr. Die Organisation übernimmt dieses Mal das ascii.

Wenn ihr also auch für 5 bis 10 Minuten in der Informatik Fakultät eine Bühne haben wollt, dann schreibt eine E-Mail an talks[at]ascii-dresden.de oder schreibt in die Kommentare dieses Posts. Jeder Beitrag erhält ein Freigetränk aus dem Sortiment des Cafés.

Ihr könnt über alles reden was Menschen fasziniert, interessiert und mitnimmt. Denkt dran, dass das Publikum zur Langen Nacht nicht von der Fakultät kommt. Ob Vortrag, Diskussion oder interaktive Präsentation ist euch überlassen. Beamer mit VGA-Anschluss, Tisch und Laptop mit USB, der PDF und Videos darstellen kann, könnt ihr mindestens erwarten. Ihr könnt euch auch drauf einrichten, dass das wohl im Foyer vor dem ASCII stattfinden wird.

Wir freuen uns auf ganz viele, schicke Vorschläge!

Update:

Wer mag kann gerne dieses Poster ausdrucken und aufhängen 😀

 

Ruben – Kunst im ascii – nun eröffnet

Heute fand, wie bereits angekündigt, die Vernissage zur aktuellen Ausstellung “RUBEN” im ascii statt. Zu Besuch waren, neben einigen Studenten und Kunstinteressenten auch die Professoren Dachselt, Härtig und Groh. Professor Groh hielt die Eröffnungsrede. Es war Rubens erste eigene Vernissage.

Wir möchten uns an dieser Stelle an allen beteiligten danken, die diese Ausstellung möglich gemacht haben: Katja Lebus und Thomas Kühn für die Organisation, Professor Groh für die lieben Worte und vor allem dem Künstler Ruben Müller und allen ascii Mitgliedern, die mit geholfen haben.

Ruben – Kunst im Ascii

Die Stammgäste haben es schon bemerkt, das Café wurde wieder mit neuen Kunstwerken bestückt. Am 11. Juni um 16:30 Uhr soll dieses Ereignis mit einer offiziellen Ausstellungseröffnung gekrönt werden.Ruben Poster

Ruben Müller erhält als vierter Student der Hochschule für bildende Künste die Möglichkeit seine Gemälde und Grafiken den Gästen des Studentencafés zu präsentieren. Vor allem durch Abwechslung ist die Ausstellung in diesem Semester geprägt. Diese Vielfalt zeigt sich sowohl in der Kunst-Technik, als auch in den unterschiedlichen Motiven, so dass jedem Gast ein breites künstlerisches Spektrum geboten wird.

Ein direkter Austausch mit dem Künstler, beispielsweise über das ganz persönliche Lieblingswerk, ist im Rahmen der Vernissage am nächsten Dienstag möglich, zu der alle Interessierten hiermit herzlich eingeladen sind.

Wir freuen uns auf euch!

16:30 Sektempfang
16:45 Eröffnungsrede durch Prof. Dr.-Ing. habil. Rainer Groh mit anschließender Diskussion mit dem Künstler
18:00 Ende